Integrationskonferenz: „Vielfalt in Siegen“ steht im Fokus


Zur Integrationskonferenz unter dem Motto „Vielfalt in Siegen“ lädt der Kooperationsverband der Migrationsdienste und der Stadt Siegen in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Siegen, dem Jobcenter des Kreises Siegen-Wittgenstein und dem Kommunalen Integrationszentrum Kreis Siegen-Wittgenstein am Samstag, 9. November, ein. Interessierte sind dabei von 9 bis 16 Uhr in der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule an der Kolpingstraße 35 in Siegen willkommen. Ausgerichtet wird der Tag als Open Space-Veranstaltung. Dies bedeutet, dass es keinen festgelegten Ablaufplan und keine vorgegebenen Themen gibt. Dieses gestalten die Teilnehmer vor Ort selbst.

Was bedeutet Vielfalt? Wo begegnet uns Vielfalt in Siegen? Wie wollen wir miteinander leben? Diese und andere Fragen sollen bei der Veranstaltung erörtert werden. Die Integrationskonferenz bietet eine Plattform, um ins Gespräch zu kommen. Ziel soll es sein, gemeinsam Handlungsfelder zu erarbeiten und die Basis für deren Umsetzung in die Praxis zu schaffen. Nach der Begrüßung durch Jens Kamieth, stellv. Bürgermeister der Universitätsstadt Siegen, sind diverse Workshops geplant, in denen die Teilnehmer ihre Ideen einbringen können. Das Ende der Konferenz bildet ein Austausch im Plenum nebst Ausblick. Die Moderation übernimmt Katrin Linzbach, Coach und Open Space Moderatorin aus Bonn.

Eingeladen sind Interessierte, die ihre Ideen, Gedanken und Impulse aktiv einbringen möchten, um „Vielfalt in Siegen“ zu gestalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 31.10.2019 beim Caritasverband Siegen-Wittgenstein per E-Mail an l.hoefer@caritas-siegen.de oder unter Telefon 0271/2 36 02 30. Die Veranstaltung wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“‘.

Den Flyer zur Veranstaltung gibt es hier:Flyer_Integrationskonferenz_2019_neu

Veröffentlicht am Montag 8. Juli 2019 um 13:41 unter
RSS-Feed | Drucken | Facebook